Elettropox wurde 1975 geboren, als der Gründer Enrico Bernardi begann, die ersten Pulverlacke mit einem kleinen statischen Ofen aufzutragen.

 

In jenen Jahren war es eine neue Technologie, die Umwelt weniger belastete und die sich aufgrund der großen Anzahl, die aufstrebende Industrie anbot, leicher automatisieren ließ. Innerhalb weniger Jahre wurden aus den dynamischen Systemen 3 und dann 4, alle für internationale Unternehmen wie De Longhi und Acme Motori. 

 

Mit Ende der 90er Jahre begann, getrieben vom Generationswechsel, eine Diversifizierung der Produktion, die bald zum Aufbringen fluorierter Beschichtungen führte.

 

Für Elettropox öffnete sich die Welt des Auskleidens und Beschichtens, der Beschichtungen, die dem Einschluss einer Flüssigkeit oder eines Feststoffs und dem Schutz vor Witterungseinflüssen gewidmet sind. Diese sind Anwendungen, die ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und technischem Engagement erfordern, im Einklang mit unserem Engagement für Qualität.

 

In dieser Tradition setzt Elettropox eine breite Palette von Produkten, Harzen und Polymeren ein, um weiterhin nach innovativen Lösungen und Vorschlägen zu suchen. 

 

Die Notwendigkeit einer angemessenen technischen Vorbereitung hat uns zu Qualifikationen im Bereich Metallurgie, Schweißen und Korrosion geführt, die von wichtigen internationalen Institutionen wie dem  come NACE International Institute  und dem IIW International Institute of Welding zertifiziert wurden.

 

Elettropox erfüllt die internationalen Qualität sanforderungen gemäß dem UNI EN ISO 9001:2015 Standard.

Die Tätigkeiten, für die es zertifiziert ist, sind:

Industrielle Antihaft und Korrosionsschutzbeschichtungen auf Metallen.